Sauna im Klassenraum

Schüler protestieren gegen Hitzefrei-Erlass

ENNEPE-RUHR-KREIS. Der vergangene Montag war von Temperaturen von weit über 30 Grad geprägt. Obwohl in den Schulen die Temperaturen teils über 32-35 Grad im Unterrichtsraum stiegen, gab es nicht flächendeckend sogenanntes "Hitzefrei" für alle Schüler. Der Grund dafür liegt in einem Erlass des Schulministeriums.

Müde aussehende und unmotivierte Schüler waren am Montag keine Einzelerscheinung. Die heißen Temperaturen erfreuen nicht nur, sie beeinträchtigen auch körperlich und geistig. So erkannten einige Schulleiter die Problematik und setzten den Unterricht nach kurzer Zeit aus. An Gymnasien und Berufsschulen war der Frust jedoch groß: ein Erlass des Schulministeriums verhindert wärmebedingte Unterrichtskürzungen für die Oberstufe.
"Ob ich 15 oder 16 Jahre alt bin entscheidet doch nicht über die Frage, ob ich 33 Grad aushalte oder eben nicht. Ein Jahr macht mich wohl kaum hitzeresistenter", kritisiert Luca Samlidis (17), BezirksschülerInnensprecher die Regelung. "Man nimmt ohnehin kein Wort mehr von dem auf, was der Lehrer uns zu vermitteln versucht", ergänzt Joanna Metz aus dem Vorstand der BezirksschülerInnenvertretung (BSV) Ennepe-Ruhr.

Der Appell ist also klar: weg mit dem Teil des betreffenden Erlasses!

Der daraus resultierende Unterrichtsausfall ist laut der BSV Ennepe-Ruhr das kleinste Problem: "wir lernen de facto bei den Temperaturen ohnehin nichts. Ob wir das zu Hause oder in der Schule tun, macht keinen Unterschied", bezieht der Vorstand der BSV Stellung. Eine weitere Notwendigkeit ließe sich damit verknüpfen, so Luca Samlidis: "Wenn der Unterrichtsausfall ein so großes Problem darstellt, dann sollte man für genügend Personal in den restlichen Stunden sorgen."

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
CAPTCHA
Bist du ein Mensch?
12 + 1 =
Solve this simple math problem and enter the result. E.g. for 1+3, enter 4.